Deutschland - Stadtfuehrer präsentiert Städte und Länderreien
aus dem Freistaat Sachsen Regierungsbezirk Dresden
kreisfreie Stadt Dresden
>>Gästebuch<<    >>Kontakt/Impressum/Haftungsausschluß<<   >>Partnerschaft<<  
Deutschland-Stadtführer
Offizielle Webseiten

Offizielle Webseiten

  Bundesland:             Sachsen
  Landeshauptstadt:    Dresden
  Regierungsbezirk:      Dresden
  Verwaltungssitz:       Dresden

  Telefon Vorwahl:       0351
  PLZ:                       01001 - 01326

Dresden ...   Geschichte von Dresden in Jahreszahlen

... Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen "Dreždany" für Sumpf- oder Auenwaldbewohner) ist eine Stadt im östlichen Sachsen in Mitteldeutschland. Sie ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen in der Bundesrepublik Deutschland. Dresden wird auch als "Elbflorenz" bezeichnet. Ursprünglich Fischerdorf, Kaufmannssiedlung und Markgrafensitz, entwickelte sich Dresden zur kurfürstlichen und königlichen Residenz und wurde später Landeshauptstadt von Sachsen. Dresden ist das politische Zentrum des Freistaates mit Sitz von Landtag und Landesregierung sowie zahlreicher anderer Landesbehörden. Es hat den Status einer kreisfreien Stadt, ist Sitz des Regierungsbezirks Dresden, besitzt eine Technische Universität sowie zahlreiche Fachhochschulen und so genannte "postgradual schools" und ist wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die Einwohnerzahl der Stadt Dresden überschritt ca. 1852 die Grenze von 100.000, wodurch sie zur Großstadt wurde. Dresden bildet den Kern des gleichnamigen Ballungsgebietes. Im Jahr 2006 feiert die Stadt Dresden ihr 800-jähriges Bestehen

Dresden liegt beiderseits der Elbe in der Dresdner Elbtalweitung, eingebettet zwischen den Ausläufern des Osterzgebirges, dem Steilabfall der Lausitzer Granitplatte und dem Elbsandsteingebirge. Unter Anderem wegen seiner landschaftlich reizvollen Lage am Fluss und seiner barocken und mediterranen Architektur sowie der klimatisch vorteilhaften Besonderheiten wird die Stadt auch "Elbflorenz" genannt.

Die Stadt ist ihrer Fläche nach hinter Berlin, Hamburg und Köln die viertgrößte Großstadt Deutschlands und insgesamt die flächenmäßig achtgrößte Stadt Deutschlands.

Touristisch und wirtschaftlich war Dresden lange mit dem Riesengebirge in Böhmen eng verbunden.

Nahe gelegene größere Städte sind Leipzig, 100 km westlich und Berlin, 170 km nördlich von Dresden. 150 km südlich befindet sich die tschechische Hauptstadt Prag, die Goldene Stadt, 230 km östlich befindet sich Breslau (Wroclaw) in Polen.

Die nachfolgenden Gemeinden grenzen an die Stadt Dresden. Sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Nordosten genannt: im Landkreis Kamenz: Ottendorf-Okrilla, Wachau, Radeberg und Arnsdorf im Landkreis Sächsische Schweiz: Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Pirna (Verwaltungsgemeinschaft Pirna), Heidenau und Dohna im Weißeritzkreis: Kreischa, Bannewitz, Freital und Wilsdruff im Landkreis Meißen: Klipphausen, Radebeul, Moritzburg und Radeburg

1958 bereits war das Stadtgebiet von Dresden in die fünf Stadtbezirke Mitte, Ost, West, Süd und Nord eingeteilt worden. Seit 1991 ist das Stadtgebiet von Dresden in zehn Ortsamtsbereiche eingeteilt. Nach Eingemeindungen kamen später neun Ortschaften hinzu.

Ortsamt / Ortschaft:
Altstadt:
Innere Altstadt, Friedrichstadt, Johannstadt, Pirnaische Vorstadt, Seevorstadt und Wilsdruffer Vorstadt
Neustadt:
Albertstadt, Äußere Neustadt, Innere Neustadt, Leipziger Vorstadt und Radeberger Vorstadt
Pieschen:
Pieschen, Trachenberge, Mickten, Kaditz und Trachau
Klotzsche:
Klotzsche, Hellerau, Rähnitz und Wilschdorf
Loschwitz:
Loschwitz, Weißer Hirsch, Rochwitz, Wachwitz, Niederpoyritz, Hosterwitz, Söbrigen, Oberpoyritz, Bühlau, Pillnitz und die Dresdner Heide
Blasewitz:
Blasewitz, Striesen, Tolkewitz, Gruna, Dobritz und Seidnitz
Leuben:
Leuben, Laubegast, Alttolkewitz, Kleinzschachwitz, Zschieren, Meußlitz, Großzschachwitz, Sporbitz und für Teile von Niedersedlitz und Dobritz
Prohlis:
Großluga, Kleinluga, Leubnitz-Neuostra, Lockwitz, Nickern, Niedersedlitz, Prohlis, Reick, Strehlen, Torna und Teile von Mockritz
Plauen:
Plauen, Südvorstadt, Coschütz, Gittersee, Kaitz, Kleinpestitz, Mockritz, Gostritz, Räcknitz und Zschertnitz
Cotta:
Briesnitz, Kemnitz, Stetzsch, Cotta, Omsewitz-Burgstädtel, Leutewitz, Gorbitz, Wölfnitz, Löbtau, Naußlitz, Roßthal-Neuimptsch, Dölzschen und die Ortschaft Altfranken
Altfranken:
Altfranken
Cossebaude:
Gohlis, Niederwartha, Cossebaude, Neu-Leuteritz
Gompitz:
Gompitz, Ockerwitz, Pennrich, Roitzsch, Steinbach, Zöllmen, Unkersdorf
Langebrück:
Langebrück
Mobschatz:
Mobschatz
Oberwartha:
Oberwartha
Schönborn:
Schönborn
Schönfeld-Weißig:
Borsberg, Cunnersdorf, Eichbusch, Eschdorf, Gönnsdorf, Helfenberg, Malschendorf, Pappritz, Reitzendorf, Rockau, Rossendorf, Schönfeld, Schullwitz, Weißig und Zaschendorf
Weixdorf:
Weixdorf, Marsdorf, Lausa, Friedersdorf und Gomlitz

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dresden (Stand: 01. Dezember 2004), aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Dieser Artikel kann Hier bearbeitet werden.



>>Startseiten<<
 Home
 Sachsen - Start
>>Dresden Regional<<
 Ausflugsziele
 Nothilfe
 Regionalanzeigen Dresden
 Restaurant´s
 Stadtportale
 Stadtteile
 Übernachtungen
 Visitenkarten
 Wichtige Infos
>><<
 Kinoportal
 Theater und Kulturelles
 Versicherungsvergleich Online
 Verkerhrsbetriebe Dresden
 Fahr und Flugpläne
 Parkplätze
 Ticketzentrale
>>Weiterführende Serviceinfos<<
 Deutschland - Service
 Sachsen
>>Sponsoren<<
>>Stadtfuehrer - Shop<<
 Übersicht

 Dresden - Bücher
 Dresden - Videos
 Sächsische Staatskapelle Dresden
>>Infos für Webmaster<<

Sie haben eine Private HP Ihreres Heimatortes oder Ihres Unternehmens und wollen diese unseren Besuchern zugänglich machen, dann nehmen Sie mit uns >>Kontakt<<auf.

Sie haben noch keine eigene Seite aber Interesse Ihren Heimort unseren Besuchern darzustellen dann lesen Sie bitte >>Hier<< weiter